Beziehung- raus aus dem Stress, rein in die Liebe

Hier teilen wir einen Moment mit euch, der zeigt, wie wertvoll das joining sein kann.
Der Film ist noch in Kanada entstanden. Oft ist unser Blick auf den Partner durch Angst und Stress getrübt, es findet keine richtige Begegnung statt. Verbale Kommunikantion ist schwierig und führt manchmal eher zu noch mehr Missverständnissen, als mehr Nähe.
Durch das stille sich Gegenübersitzen im Blickkontakt entsteht ein Raum, wo sich das Herz öffnen kann -zu dir selbst und deinen Partner. Ihr könnt wieder die Essenz von dem spüren, warum ihr eigentlich zusammen seid, etwas, was viel stärker ist, als die alltäglichen Probleme, Existenzängste und Differenzen in Bedürftigkeit, die ihr vielleicht gerade habt.  Oft sind es ganz feineVerletzungen, die wir bewusst noch nicht mal wahrnehmen, die die Auslöser von schleichenden Entfremdungsprozessen sind. Dadurch, dass ihr euch zusammen in den geschützten Raum des joinings begebt, erlaubt ihr eurem Herzen, euch tieferliegenden Schmerz, Unbehagen, Angst oder Wut gegenüber dem Partner zu zeigen. Durch die Herzpräsenz könnt ihr dann diese Gefühle entweder selbstakzeptierend annehmen, wodurch sie sich schon verändern, oder auch kommunizieren, ohne das sich euer Partner gleich angegriffen fühlt. Wenn die Angst vor Verletzlichkeit zugelassen wird, sich in Vertrauen und Geborgenheit verwandelt, kann eine wunderschöne Intimität und Verbundenheit entstehen. Sie wirkt wie ein Kraftfeld der Freude, die euch inspiriert, in eure Projekte einfliesst und etwas in eure Beziehung einlädt, das mehr ist, als ihr beide zusammen, etwas wie das geistige Kind eurer Liebe.

Write a comment

Comments: 1
  • #1

    ron lingg (Thursday, 08 September 2016 22:44)

    liebe(s) paar!

    ich behandle meine patienten mit dem direkten augenkontakt.
    nichts kommt der wirkung desselben
    mit anderen, mir gut bekannten psychotherapieverfahren, gleich.
    mein tipp für euch.
    baut erst den bilckkontakt auf.
    bleibt in ihm in stille.
    erst wenn das reden nötig zu sein scheint, unterbrecht diesen prozess
    und erzählt euch, was ihr erlebt habt und in den augen des anderen gesehen habt.

    alles liebe ron