Wie die Beziehung zwischen Mann und Frau besser laufen kann


Ich habe lange Zeit gedacht, wenn ich diene, werde ich nur noch mehr ausgenutzt und bin weniger attraktiv oder anziehend.
Genau das Gegenteil ist der Fall.
Du zeigte dem anderen, das du dich selbst liebst und du setzt diese Liebe bewusst ein.
Du gibst dich dir selbst hin und hast weniger Angst, nicht liebenswert zu sein.
Die Beziehung zwischen Mann und Frau wird erst dann zum Genuss und kommt zur Erfüllung, wenn beide in ihrem Herzen zulassen, dass sich gegenseitig dienen möchten.
Das macht euch schön und ihr könnt durch den anderen eurer eigenes Licht sehen.
Immer wenn wir uns in diesem heiligen Raum nicht mehr genug treffen, fallen wir in Beziehungsrollen rein und versuchen unsere Unaufrichtigkeit durch Aufopferung zu kompensieren.
Wir fühlen uns bei jeder Kleinigkeit verletzt und erzeugen in uns und im Partner Misstrauen.
Das ist wie ein Selbstläufer und bietet erstmal Schutz und Sicherheit,
macht auf Dauer müde und die Beziehung kaputt.
Die Beziehung wirkt wie ein sicheres Gefängnis, wo die Seele kaum noch atmen kann.
Sie braucht das Feuer,  will die eigene Wahrheit kennen und leben und lieben lernen.
Das funktioniert nicht mit Anpassung und still alles in sich Hineinfressen.
Dienen bedeutet auch, dich zuzumuten und ein Risiko einzugehen.
Das schafft die Basis und das Vertrauen,dass ihr euch als heilig erleben könnt.
Die Liebe übernimmt wieder die Führung und macht euch frei, für das was ihr leben wollt.
Die Voraussetzung dafür ist, dass ihr das beide wollt.
Ihr könnt dabei eure destruktiven Muster bewusst machen und sie auflösen.
Es sind die Muster, die ihr von euren Eltern übernommen habt.
Unsere Eltern, leben durch uns weiter, ob wir das wollen oder nicht.
Alles was ihr an ihnen abgelehnt habt und nicht geliebt habt, wird sich durch euch in einer neuen Weise ausdrücken.
Niemand ist dabei ein Versager oder besser als der andere, wir brauchen uns gegenseitig, um weiter zukommen.
Das Ego versucht, das zu verhindern und hat kein Interesse an grosser Veränderung.
Es will kontrollieren und es soll alles so bleiben wie es ist.
Dabei kreiert es immer wieder Situationen und zeigt Gründe auf, wo alles keinen Sinn hat und wir uns am liebsten aus allem raus ziehen möchten.
Der andere ist Schuld an allem und du fühlst dich benutzt und als Opfer.
Das alles ist dazu da, dass  ihr aufwacht und erkennt, wer ihr wirklich füreinander seit.
Ihr seid Seele und Licht und wollt miteinander lernen zu wachsen.
Dienen hat nichts mit aufopfern zu tun und kommt aus deinem Herzen, es fällt dir leicht und macht dich selbst glücklich.
Fang du für dich an, klar darüber zu werden, was du willst und dir aus tiefster Seele wünscht.
Dabei kannst und musst du sogar total egoistisch sein.
Mach du den ersten Schritt und wage etwas neues, gib du deinem Partner das, was du dir von ihm von Herzen wünscht.
Mute dich mit all deiner Scham, Angst und Verletzlichkeit zu, wenn du das machst, kann es sein, das dein Partner/in dich erstmal testet um zu sehen, ob du es wirklich ernst meinst.
Deine Angst, dann verlassen zu werden oder dann weniger liebenswert zu sein, wird sich in Kraft verwandeln.
Du bringst den entschiedenen Impuls in eure Partnerschaft und kannst stolz auf dich sein.
Dienen kommt direkt aus dem Herzen und ist deine wahre Natur.
Es fällt leicht und macht dich selbst glücklich.
Dabei darfst du total egoistisch sein.

https://www.facebook.com/pages/DasFeuerdeinesHerzens/364240776963520?fref=ts
https://www.youtube.com/user/FeuerdeinesHerzens

Write a comment

Comments: 0