Was du noch nie jemanden von dir gezeigt hast


Wir haben früh gelernt, unsere Gefühle und Empfindungen so zu unterdrücken, dass wir sie nicht mehr fühlen mussten.
Sprüche wie:
„Mach doch kein Drama draus" oder
"Du bist viel zu sensibel"
haben wir alle zu Genüge gehört.
Das waren gut gemeinte Ratschläge,
die ihren Ursprung in Angst hatten.
In Wahrheit ist das keine Sicherheit,
echte Sicherheit kommt aus Vertrauen, Verbundenheit und Liebe.
Diese ganze Verdrängung geht solange  gut,
bis die bewusst wird, dass du nicht nur eine Seele hast,
dass du eine Seele bist, die wirklich lieben möchte.
Dieser Leidensdruck hat einen Grund und möchte dich auf etwas hinweisen.
Wenn dein Herz durchlässiger ist und offener für Begegnungen ist,  kann Heilung entstehen.
Fang an, dich wieder für etwas in dir zu öffnen. Ein erster Schritt ist, wieder neugierig zu werden, was dich wirklich lebendig und glücklich macht.
Wenn du dich lieben willst, gib diesen Gefühlen in dir wieder Raum.
Die Angst das du das alles nicht händeln kannst oder dein Leben auf dem Kopf stellt, gehört nur zu dem Programm, was dich in deiner Komfortzone halten will.
Hab den Mut und tritt hervor. Du öffnest dadurch eine Tür deines Bewusstseins.
Was auch immer dir dann begegnen wird, es wird dir helfen dein Leiden zu beenden.
Dein Herz bekommt wieder Luft zum atmen und du wirst sehen, dass gerade die Seiten,
die du vor dir selbst versucht hast zu verstecken, dich frei und liebenswert machen werden.

https://www.facebook.com/pages/DasFeuerdeinesHerzens/364240776963520?fref=ts
https://www.youtube.com/user/FeuerdeinesHerzens



Write a comment

Comments: 1
  • #1

    Teofila Henegar (Sunday, 05 February 2017 03:19)


    That is a really good tip especially to those new to the blogosphere. Brief but very accurate information� Many thanks for sharing this one. A must read post!