Fremdgehen und die lebendige Liebe Teil2


Dies ist eine Fortsetzung unseres Filmes vor zwei Tagen.
Eine Frau hat uns ganz konkret gefragt, wie es denn nun konkret bei uns läuft, ob wir monogam sind oder nicht. Unser erster Impuls war, daß wir darauf gar nicht antworten möchten.
Doch haben wir die Frage aufgegriffen, um nochmal tiefer in die Themen Ehe, Lust, Bedürftigkeit, Freiheit einzusteigen und warum wir das alles von uns zeigen.
Wir sprechen viel von „Miteinander Liebe Lernen „  und das Herz vollkommen zu öffnen, sich der eigenen Verletzlichkeit zu stellen.
Das Thema „Erotik anderen gegenüber zulassen“ ist etwas , wo wir uns unsicher fühlen.
Wenn wir uns vorstellen, da käme plötzlich von aussen ein anderer Liebespartner, der alles in unserer Beziehung durcheinander bringen könnte, gibt es in uns beiden eine Angst, daß wir das, was dann hochkommen würde, nicht ertragen könnten.

Das Bedürfnis nach totaler Treue ( ist gleich Verlässlichkeit im Dasein)  und Hingabe ist in uns verborgen und reicht bis in den Mutterleib und darüber hinaus.
Wann fängt bedingungslose Liebe an und wann ist der Punkt in einer Beziehung erreicht, wo wir einschlafen und uns gehen lassen, weil unsere Bedürfnisse wichtiger geworden sind, als der Mensch ansich, der uns gegenüber steht.
Wahrheit führt zu Präsenz und Aufrichtigkeit, läßt auch Raum für diese Unsicherheiten, verborgenen Ängste und schafft für uns das Brizzeln, was uns lebendig und in Bewegung hält.

https://www.facebook.com/pages/DasFeuerdeinesHerzens/364240776963520?fref=ts


https://www.youtube.com/user/FeuerdeinesHerzens

Write a comment

Comments: 1
  • #1

    Silvia (Wednesday, 02 March 2016 23:40)

    Gibt es zu diesem Thema noch einen dritten Teil ?