Was dir hilft, dich auf eine Beziehung einzulassen Teil2


Wie wäre es wenn alles von dir da sein dürfte?
Was würde das mit deiner Beziehnung machen, wenn du vollkommen zu dir stehen würdest?
Was müsstest du dann zu dir zurücknehmen,
wo du sonst deinen Partner/in für verantwortlich machst?
Es ist der Versuch, eine Kindheitswunde mit Vater und Mutter bei dem anderen parken zu wollen.
Jeder hat das irgendwo in sich, sonst wäre Partnerschaft langweilig und du würdest dir einen Neuen suchen.
Lebendig und schön wird es, wenn alles da sein darf und du schon etwas in dir gelöst hast.
Dann kannst du wieder mehr spielen und gehst leichter und bewusster mit Dingen,

die in eurem Kontakt hochkommen um.
In dem Moment wo du aufwachst, kannst du sehen, dass es immer auch einen Teil gibt,

der kein grosses Interesse an Veränderung hat.
Alles soll so bleiben, wie es jetzt ist.
Aber genau das ist ein Rückschritt und bringt immer mehr Verstrickung und unbewusste Verletzungen hoch.
Dieser Prozess ist eine Einladung dich selbst und den anderen mehr zu sehen und dich tiefer einzulassen.
Es ist der Wunsch nach mehr Nähe und Verbundenheit, ohne dich aufgeben zu müssen.

Um da mehr hineinzukommen braucht es Mut und Vertauen, auch die Schattenanteile und ungeliebte Kellerkinder einzuladen, die wir mit in die Partnerschaft hineingebracht haben.
Wenn du da ja zu sagen kannst, ist das ein riesen Schritt zu mehr Freude, Leichtigkeit, Lebendigkeit, Abenteuer und dem Feuer nach dem du dich sehnst.

Selbst wenn du mit dieser Entscheidung erstmal alleine da stehst, lass dich nicht entmutigen.
Es geht in erster Linie um deinen persönlichen Wachstumsprozess.
Du kannst lernen, dich deinen Gefühle und Empfindungen mehr zu öffnen und sie klarer zu kommunizieren und in Kontakt zu bringen.
Wenn du entschieden bist, wird das sehr viel auch für deinen Partner/in  in Bewegung bringen.
Warte nicht darauf, dass der andere sich verändert, dass ist eine Faulheitsfalle und bringt nur noch mehr Frust.
Schau dir deinen Widerstand und deine Ängste an.
Bist du bereit dich herauszuwagen?
Wie fühlt sich das an, den anderen so nackt, offen und frei wirklich vom Herzen zu empfangen und zu begegnen?
Wenn du dich mit all deiner Verletzlichkeit zeigst,  wird das den anderen im Herzen berühren und die Erotik und Anziehung wird stärker.


Alles Liebe für dich
André


https://www.facebook.com/pages/DasFeuerdeinesHerzens/364240776963520?fref=ts
https://www.youtube.com/user/FeuerdeinesHerzens

Write a comment

Comments: 0