Als ich zum Verräter wurde


Was musst du verraten, um dich selbst wieder lieben zu können?
Es ist die Scham, die oft wie ein dicker Stein vor dem Herzen sitzt und uns daran hindert, in einem guten Kontakt mit uns selbst zu sein.
Diese Scham hat oft damit zu tun, daß du instinktiv weisst, daß es darum geht, einen bestimmten  Ort, einen Menschen, eine Gemeinschaft jetzt zu verlassen, du dies jedoch verheimlichst und selbst nicht wahrhaben willst.
Du schämst dich, weil du dort, wo du bist und mit wem du dort bist, nicht mehr ganz wahrhaftig und aufrichtig sein kannst.
Das bisherige ist deine Welt und darüber hinaus ist noch nichts da ausser vielleicht ein Ziehen in deiner Brust, was nach Ausdehnung ruft und Fesseln sprengen möchte, die du vielleicht gar nicht benennen kannst.
Es ist ein innerer Konflikt zwischen diesem immanenten Bedürfnis und Loyalität, Solidarität und Bekenntnissen.
Es sind die Momente, die ich oft in meinem Leben erlebt habe und wo es darum ging, zum Verräter zu werden, um etwas verlssen zu können, was nicht mehr stimmig war
Sei es in Beziehungen zu Frauen, Freundschaften, die vom Begriff der Seelenverwandtschaft geprägt waren, Sekten und auch mein Verhältnis zu meiner Ursprungsfamilie.
Das war nie leicht und hat stets gewaltig an meinem Selbstbild eines integren Menschen gerüttelt, doch rückblickend hat mir all das eine enorme Kraft gegeben , meine eigenen Weg zu erkennen und zu gehen.
Was steht bei dir an?

https://www.facebook.com/pages/DasFeuerdeinesHerzens/364240776963520?fref=ts


https://www.youtube.com/user/FeuerdeinesHerzens

Write a comment

Comments: 0