Die Seelenebene mit deinem Vater

 

MÄNNERSEMINAR AM 01.-03. JULI  &  09.-11. SEPTEMBER 2016


Dein Vater und du.
Du und dein Vater.
Früher hatte ich nie gedacht, wie wichtig mir diese Beziehung einmal sein wird.
Wie sehr diese Verbindung meine Beziehung, mein Erfolg und besonders mein Platz in der Gesellschaft mit beeinflusst.
Ich war viel zu sehr mit dem Schmerz, dem Verlust und der Enttäuschung verhaftet.
Der eigentliche Wunde, bin ich erst viel später begegnet.
Dann ging plötzlich etwas auf, ich konnte klarer sehen, was eigentlich los war, wer ich jenseits dieses Dramas bin und das ich diesen Mann, den ich als meinen Vater angenommen habe, nie wirklich kennengelernt habe.
Ich hatte ein Bild von ihm und von mir und habe mir daraus eine Geschichte zusammen gebastelt.
Wenn dieser Knoten sich löst und du eintauchst in einen noch grösseren Bewusstseinsraum,
wo alles da sein darf, trefft ihr euch auf einer Seelen- und Herzensebene und das ist es, was euch im Innersten wirklich verbindet.
Dann kannst du auch heute als Erwachsener deinem Vater besser sehen und ihm klarer begegnen.
Dann bist du selbst freier von den alten Verstrickungen und Missverständnissen, die dich sonst abgehalten haben, die Liebe von deinem Vater anzunehmen und ihm auch deine Liebe zu geben.
Die essentiellen Wesensquaitäten und -gaben, die dir deine Vater durch sein blosses Vatersein übergeben hat, werden für dich zugänglich und zu einer spürbaren Kraft in deinem Rücken.
Der erste Schritt dorthin ist, dass du erstmal alle Schuldzuweisungen und Vorwürfe, die du ihm bisher zwischen euch standen, loslässt, genau so, wie deine Erwartungen.
Das mag manchmal nicht leicht sein, doch eröffnet sich für dich ein Raum von neuer Wahrnehmung und Möglichkeiten.
Es geht hier um innere Heilung auf der Seelenebene, dabei kann es sein, daß sich an eurer persönlichen Beziehung  auf einer äusseren Ebene nicht viel ändert.
Gruß, André

https://www.facebook.com/pages/DasFeuerdeinesHerzens/364240776963520?fref=ts


https://www.youtube.com/user/FeuerdeinesHerzens

Write a comment

Comments: 1
  • #1

    Suziguato (Monday, 20 June 2016 20:26)

    "Dann kannst du auch heute als Erwachsener deinem Vater besser sehen"

    Was u.U. die Einsicht nicht geliebt/abgelehnt worden zu sein, die Einsicht bedeuten kann, Eltern sind keine Götter, haben wie wir alle ihre Schatten und waren/sind u.U. nicht fähig zu lieben. Liebe= Annahme+ Verbindung auf Herzebene.